jetzt \\ hier \\ aktuell

Donnerstag, 24. Dezember 2020

#24 Heiligabend

so, dann ist mal wieder Weihnachten

erinnern an Jesus Geburtstag

der hätte unwürdiger und erniedrigender nicht sein können für einen König

trotzdem kein Fehler

genau so gewollt & geplant

der Anfang vom In-Ordnung-Bringen, was ganz am Anfang schief lief

dann ist mal wieder Weihnachten

Licht. in der Dunkelheit

Hoffnung. für einen hoffnungslosen Fall

Freude. über demnächst überwundene Trennung

bezahlte Schuld

wiederhergestellte Beziehung

ein für alle mal

Weihnachten


Mittwoch, 23. Dezember 2020

#23 zur Besinnung kommen

alles ausgeschaltet. keine Musik oder irgendein Video dudelt mehr im Hintergrund. das Smartphone weggelegt. Tablet auch.

Stille genießen. zur Besinnung kommen. einfach sein. keine Ablenkung mehr. heute ist genug getan.

zur Ruhe kommen. in Gottes Frieden eintauchen. 

angekommen. angenommen. geliebt. unveränderlich. unendlich. bedingunglos.

morgen feiern. sich heute erinnern, was.

#22 Ende gut ...

manche Tage sind einfach nur turbulent. Unsicherheiten und Unplanbarkeiten auf der einen Seite, Fristen und einzuhaltende Termine auf der anderen. 

Sorgengedankenkarussell // Worst-Case-Szenarios // emotionale Achterbahnfahrt

nicht unbegründet // spontanes Umdisponieren // Loslassen-Müssen

Fazit zum Tagesrückblick: hätte schlimmer laufen können

Ende gut, vieles gut (oder auf nem guten Weg)

und mal wieder viel zu viele Sorgen gemacht

Montag, 21. Dezember 2020

#21 Geduldstraining next level

auch wenn Planänderungen gerade ja die neue Normalität sind, hat mich die heute nötige Planänderung emotional ziemlich aus der Bahn geworfen

Quarantäne

nicht mehr aus der eigenen Wohnung dürfen // nicht mal in den Keller // oder zum Briefkasten // oder zur Mülltonne

Quarantäne

nicht mehr raus düfen // auch nicht alleine in den Wald // Waldspziergänge haben mich durch die letzten Monate gerettet // jetzt: kein im Wald mal durchatmen und den Kopf freikriegen // und keine Ahnung für wie lange nicht mehr

Quarantäne. und quälende Rückenschmerzen

jetzt also auch keine Spaziergänge draußen mehr, die zumindest bisschen schmerzlindernd waren

Quarantäne. Geduldstraining next level. absoluter Oberstresstest

Sonntag, 20. Dezember 2020

#20 Weihnachtsvorbereitungen

überüberübermorgen ist Heiligabend. und wenn ich es selbst auch schon nicht mehr hören kann - ja, dieses Jahr wird es anders sein.

und wie bei so vielem in diesem Jahr waren und sind es auch schon die Vorbereitungen. eine Adventszeit mit weniger Unterwegssein hat Raum gelassen und Raum geschaffen für Projekte, für die in der Vergangenheit keine Zeit (mehr) übrig blieb. Deko für die Weihnachtstafel zum Beispiel. oder Weihnachtsgrüße verschicken, nicht nur per Messangern oder E-Mail, sondern ganz analog Briefe und Karten schreiben und per Post verschicken - kleine, besondere Aufmerksamkeiten, die endlich mal nicht der Vorweihnachtshektik zum Opfer gefallen sind

#19 Geduldstraining

viereinhalb Wochen ist meine OP jetzt her. heute habe ich das ersta Mal vorsichtig mit ein paar Workout-Übungen begonnen, also wirklich vorsichtig. das Ergebnis: unbeschreiblich frustrierend!!! massive Beweglichkeitseinbußen. extrem schmerzhafte Muskelverspannungen, so dass selbst die einfachsten Übungen kaum möglich sind (ich nehme zumindest an, dass es Verspannungen sind). ich hatte so gehofft, dass ich mit Sport meine quälenden Rückenschmerzen lindern kann (was normalerweise funktioniert). leider geht dieser Plan nicht auf.

jetzt besteht dasTraining also weiterhin darin, rumzusuchen, ob ich etwas finde, das hilft. und darin, damit leben zu müssen, dass ich oft vor Schmerzen nicht mal aufrecht stehen kann. so schlimme Schmerzen, das ich nicht immer die Tränen unterdrücken kann.

dass mein Training die kommenden Wochen ein Geduldstraining wird, hatte ich nicht erwartet.

ein schmerzhaftes Geduldstraining. darauf muss ich mich jetzt erstmal einstellen

Samstag, 19. Dezember 2020

#18 gnädig sein

Gnade ist ein sehr altes Wort. Im Alltag taucht es eher selten auf. Fast nur, wenn es um begnadigen geht. sonst wird es nicht mehr benutzt.

gnädig sein. Gunst erweisen. Nachsicht haben. verzeihen. entgegenkommen. eine Strafe erlassen, Gnade vor Recht gehen lassen. 

gnädig sein. verzeihen, selbst wenn mensch im Recht ist. Nachsicht haben, wenn etwas nicht so läuft wie geplant, wie abgesprochen, wie zugesichert. Fehler passieren - weil wir Menschen sind und niemand perfekt ist (auch wenn wir das noch so sehr versuchen)

Gnade erfahren. Gunst. Nachsicht. Verzeihen. Entgegenkommen. erlassene Strafe.

Die Gnade des Herrn nimmt kein Ende! Sein Erbarmen hört nie auf, jeden Morgen ist es neu. Groß ist seine Treue. [das steht über Gott in seinem Buch, der Bibel - zu finden im Teil "Klagelieder", genauer im Kapitel 3]

Gnade erfahren. unverdient. und doch "jeden Morgen neu". 

Gnade erfahren. nicht ausgeschlossen oder rausgeworfen werden, weil mensch etwas nicht schafft, falsch macht, absichtlich ignoriert, nicht perfekt ist.

Gnade erfahren. kein Fingerzeig. kein abgestempelt oder verstoßen werden. kein zu schlimm. kein zu weit weg gelaufen. kein zu tief gefallen. kein zu sehr versaut.

gnädig sein. ein Wesenszug Gottes. 

gnädig sein. nie aufhörend. jeden Morgen neu. Gnade erfahrbar.

gnädig sein - auch mit sich selbst - weil jemand anderes [u.a. Gott] es mit uns ist.